Die EAdA entwickelt sich weiter

 

Aktuell entwickelt sich die EAdA weiter – hin zu einem House of Labour. Ziel der Weiterentwicklung ist es, die EAdA in ihrer Rolle als Ausbildungsstätte für den gewerkschaftlichen Nachwuchs zu stärken und sie gleichzeitig zu einem Haus des sozialen Dialogs und der arbeitnehmerorientierten Lehre und Forschung auszubauen. Gemeinsamer Bezugspunkt für Weiterbildung, Lehre und Forschung sind die Themen Mitbestimmung und Arbeitsbeziehungen mit ihren rechtlichen, ökonomischen, sozial- und arbeitspolitischen sowie arbeitswissenschaftlichen Bezügen. Ergänzt wird dies durch Weiterbildungsangebote im Bereich Management und Organisation (u. a. Projektmanagement, Kampagnenplanung).

 

 

Das Angebot

  • Karrierechancen für die Arbeit der Zukunft

  • Der berufsintegrierte Ansatz ermöglicht Weiterbildung neben der Arbeit und integriert durch Praxisprojekte Arbeitserfahrung im Studium.

  • Weiterbildung für Führungsaufgaben

  • Die Weiterbildungsmodule optimieren Kompetenzen für die Arbeit in Gewerkschaft und Verwaltung sowie im Non Profit Management.

  • Individuelle Beratung

  • Wir unterstützen den Entscheidungsprozess für die Wahl der Weiterbildung:

  • Studium, zertifizierte Weiterbildungsmodule oder Training.

  • Engagiert

  • Das Aus- und Weiterbildungsprogramm vermittelt gesellschaftlich und politisch relevante Studieninhalte für engagierte Menschen mit Gestaltungswillen.

 

Zielgruppe der Angebote

Hauptamtliche Beschäftigte der Gewerkschaften und aus dem Bereich der Non-Profit-Organisationen, Führungskräfte in der betrieblichen Interessenvertretung sowie betriebliche Kolleginnen und Kollegen.