Inhalt

Dieses Seminar wendet sich an alle, die eine kompakte, intensive Schulung als Einstieg in die Betriebsverfassung wünschen. Sie lernen die rechtlichen Grundlagen der Betriebsratsarbeit kennen und entdecken die Möglichkeiten der Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten sowie die Beteiligung bei personellen Einzelmaßnahmen.

Seminarort

Forschungskolleg Humanwissenschaften, Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg v.d. Höhe

Datum

14-15.06.2016

Tag 1

Grundlagen für die Arbeit des Betriebsrats

  • Gesetz, Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung, Arbeitsvertrag
  • Zusammenarbeit mit Arbeitgeber, Gewerkschaften, SBV und JAV

Geschäftsführung des Betriebsrats

  • Ordnungsgemäße Ladung zur Betriebsratssitzung
  • Pflicht zur Teilnahme an der Betriebsratssitzung?
  • Verhinderung; Ladung von Ersatzmitgliedern
  • Rechtswirksame Beschlussfassung; Sitzungsniederschrift
  • Aufgaben und Befugnisse des Betriebsratsvorsitzenden

Die Betriebsratsmitglieder - Rechte und Pflichten

  • Arbeitspflicht und Betriebsratsarbeit
  • Umfang der Freistellung und Entgeltfortzahlung
  • Kosten und Sachaufwand; Schulungsanspruch
  • Besonderer Kündigungsschutz

Beteiligungsrechte des Betriebsrats - Inhalt und Reichweite

  • Informationsrechte; Vorschlagsrechte
  • Unterrichtungs- und Beratungsrechte; Anhörungsrechte
  • Beteiligungsrechte in personellen Angelegenheiten
  • „Echte“ Mitbestimmungsrechte

 Tag 2

 

Mitbestimmung des Betriebsrats in sozialen Angelegenheiten

  • Arbeitszeit; Überstunden
  • Lohn und Gehalt
  • Urlaubsgrundsätze
  • Betriebsordnung und Arbeitnehmerverhalten
  • Weitere Themen der sozialen Mitbestimmung nach § 87 BetrVG

Mitbestimmung des Betriebsrats in personellen Angelegenheiten

  • Personalplanung und Beschäftigungssicherung; Auswahlrichtlinien
  • Beurteilungsgrundsätze und Personalfragebogen
  • Mitbestimmung bei Einstellungen; interne Stellenausschreibungen
  • Ein- und Umgruppierung; Einflussmöglichkeiten bei Versetzungen

Mitbestimmung des Betriebsrats bei Kündigungen

  • (Außer)ordentliche Kündigung; außerordentliche Kündigung; Änderungskündigung
  • Anhörungs- und Widerspruchsrechte des Betriebsrats; Kündigungsschutzvorschriften
  • Folgen bei unterbliebener oder fehlerhafter Anhörung
  • Rechtsfolgen bei Widerspruch des Betriebsrats

Umsetzung der Mitbestimmungsrechte durch Betriebsvereinbarung

  • Erzwingbare und freiwillige Betriebsvereinbarungen;

Mögliche Regelungsbereiche; Regelungssperre und Tarifvorrang

  • Kündigung und Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen
  • Betriebsvereinbarung oder Regelungsabrede; Vorteile und Nachteile der Berufsbildung

Referentin

 

Claudia Schertel

Rechtsanwältin und wissenschaftliche Referentin

Claudia Schertel ist seit 1998 selbständige Rechtsanwältin mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht und Datenschutz und hat, insbesondere für die Gewerkschaft ver.di mehrere Projekte durchgeführt, u. a. zur Telearbeit, zum Arbeitnehmerdatenschutz und zu Arbeitszeugnissen. Als Expertin im Bereich Arbeitsrecht und Datenschutz führt sie an der Europäischen Akademie der Arbeit Lehrveranstaltungen durch.